de  |  en  |  fr  |  it  |  es  |  ru  |  jp  |  eo
A   A   A

Symposium turmdersinne 2013
Samstag, 5. Oktober 2013, 16:45–17:30

Dr. Jennifer Windt

Träume, Bewusstsein und das Selbst

Eine Analyse aus Sicht der Philosophie des Geistes

Warum sind Träume aus Sicht der Philosophie des Geistes interessant? Was genau heißt es eigentlich, Träume als bewusste Zustände zu bezeichnen? Und welche Rolle kommt dem Selbst-Erleben im Traum bei der philosophischen Beschäftigung mit dem Selbstbewusstsein zu? 

Träume werden oft als Kontrastbedingung für allgemeine Bewusstseinstheorien bezeichnet: Im Traum entsteht subjektives Erleben unter völlig anderen Bedingungen als im Wachzustand. Daher kann der Vergleich zwischen Traum- und Wachbewusstsein existierende Theorien bereichern, aber auch zu einer Kritik an ihnen führen. Um dieses Projekt sinnvoll verfolgen zu können, benötigt man jedoch zunächst ein begriffliches Modell zur Beschreibung der Inhalte des Traumbewusstseins selbst.

Ich werde in meinem Vortrag dafür argumentieren, dass die Beschäftigung mit dem Selbst-Erleben im Traum den Schlüssel für ein neues begriffliches Modell des Traums, aber auch des Selbstbewusstseins darstellt. Anhand von Beispielen aus der empirischen Traumforschung werde ich aufzeigen, welche verschiedenen Formen des Selbst-Erlebens sich im Traum unterscheiden lassen und warum dies wichtige Konsequenzen für philosophische Theorien der Subjektivität und des Selbstbewusstseins hat.

 

neue Öffnungszeiten

.

Aktuelles

  • Das Büro des turmdersinne bleibt am Brücken-Freitag 27.5.16 geschlossen. Unter 0911/99288715 können Sie Ihren Museumsbesuch anmelden.
  • Pfingstferien: Öffnungszeiten täglich 10-18 Uhr, Rätsel & Sonderführungen [mehr].
  • Di., 31. Mai, 19.30 h, Planetarium: Dr. David Bardens: "Ist Alternativ-medizin eine Alternative?" [mehr].
  • Mi., 1. Juni, 14-16 Uhr: Lehrerfortbildung im Hands-on-Museum [mehr].
  • Mo., 13. Juni, 10-12 Uhr: Gedächtnisführung im Hands-on-Museum [mehr]
  • Symposium 2016 jetzt online! Zum Programm.
  • Aktuelle Sonderausstellung "Anamorphosen" [mehr]

.

youtube icon